Handchirurgie

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Hand ist ein äußerst komplexes Organ und kann durch Erkrankungen oder Unfälle, oft schon durch kleine Ursachen, in ihrer Funktion gestört sein. Dies erfordert ein besonders schonendes Operieren, oft mit mikrochirurgischen Operationstechniken, die unter dem Operationsmikroskop durchgeführt werden.

Im Vordergrund der handchirurgischen Versorgung im MVZ steht die Diagnostik und Therapie von unfallbedingten oder erworbenen, degenerativen und rheumatischen Erkrankungen der Hand und des Unterarmes. Am häufigsten werden hierbei Erkrankungen, wie beispielsweise Nervenengpaßsyndrome (Karpaltunnelsyndrom), Schnappfinger, Morbus Dupuytren (Beugefehlstellung der Finger wegen bindegewebigen Veränderungen der Hohlhand) und gutartiger Tumoren (Ganglien, im Volksmund Überbein genannt) behandelt. Auch Gelenkverschleißerscheinungen (Arthrose), die infolge von Unfällen oder altersbedingt auftreten, werden häufig versorgt. Die Behandlungsformen reichen von schonend durchzuführenden Gelenkspiegelungen bis hin zum künstlichen Gelenkersatz.

Ein weiterer zentraler Bestandteil unserer Patientenversorgung ist die nach einer handchirurgischen Operation erforderliche Nachbetreuung. Dazu gehört die regelmäßige ambulante Nachsorge zur Kontrolle der Therapiefortschritte, wobei wir auf eine enge Zusammenarbeit mit den Hausärzten und niedergelassenen Kollegen Wert legen. Die Nachbehandlung beinhaltet selbstverständlich auch krankengymnastische Behandlungsverfahren (inklusive Ergotherapie, Lymphdrainage und Massage), welche individuell überwacht werden, sowie die Anfertigung von speziellen, angeformten Schienen, welche z.B. eine frühzeitige, geführte Bewegung ermöglichen.

Der Großteil unserer handchirurgischen Eingriffe ist gut planbar, meist ambulant durchzuführen und somit individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt.

Ihr Dr. med. Wolfgang Geister

Leistungsspektrum Handchirurgie

  • Diagnostik und Therapie traumatischer und degenerativer sowie rheumatisch bedingter Veränderungen der Weichteile (Sehnen, Nerven, Gefäße, Bänder und Haut) und Knochen an der Hand einschließlich mikrochirurgischer Eingriffe
  • Osteosynthese der Frakturen an der Hand mit Klein- und Mini-Fragmentinstrumentarium nach AO oder Mini-Fixateur externe sowie operative Behandlung von Pseudarthrosen oder Knochentumoren an der Hand mit autogenen und autologen Knochenersatz oder chemischen Knochenersatz-Materialien (Hydroxylapatit-Keramik) incl. Korrekturosteotomien
  • Arthroskopische Diagnostik und Therapie des Handgelenkes
  • Denervationsoperationen zur Schmerausschaltung am Handgelenk, Ellenbogengelenk und an den Fingergelenken
  • Athrodesen der Fingergelenke und des Handgelenkes nach traumatischen, degenerativen und rheumatischen Veränderungen
  • Resektionsarthroplasktiken, vor allem bei Rhizarthrosen oder Fingergelenksarthrosen
  • Operation bei Dupuytren´schen Kontrakturen
  • Operationen der Nervenkompressionssydrome am Arm und am Handgelenk
  • Operative Tumorresektionen der Weichteile
  • Operative Eingriffe bei Infektionen an der Hand

 

Standort

Ärztehaus Otterndorf
(Nebenbetriebsstätte)
Große Ortstraße 85a
21762 Otterndorf

Tel:   04751 909 699-0
Fax:  04751 909 699-99
Aerztehaus.ott@de.capio.com

Sprechzeiten

Montag:        08:00 – 12:00 Uhr
Dienstag:      08:00 – 09:30 Uhr
Mittwoch:      08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 – 15:30 Uhr
Freitag:         08:00 – 11:30 Uhr

 

© Copyright Capio MVZ Cuxhaven